IAG - Institut für Aerodynamik und Gasdynamik

Abteilung Numerische Methoden der Strömungsmechanik

Seminar zur Rechnerprogrammentwicklung in der numerischen Strömungsmechanik

Aus Numerik

Inhaltsverzeichnis

Inhalt

Im Rahmen dieser Lehrveranstaltung wird von den Studierenden ein unstrukturiertes Finite-Volumen-Verfahren zur Lösung der kompressiblen Eulergleichungen in 2D programmiert.

Die Inhalte, die vermittelt und umgesetzt werden, sind:

  • Grundprinzipien von Finite-Volumen-Verfahren
  • Grundlagen der Generierung von unstrukturierten Gittern
  • Grundlagen der Visualisierung
  • Flussberechnung auf unstrukturierten Gittern
  • Riemannlöser für die Eulergleichungen
  • Rekonstruktion und Limitierung auf unstrukturierten Gittern
  • Zeitdiskretisierung

Im Rahmen der Lehrveranstaltung werden mehrere Vorträge von den Studierenden über die Umsetzung und Ergebnisse der Verfahrenselemente gehalten.

Für die Dauer der Lehrveranstaltung werden den Studierenden Laptops zur Verfügung gestellt. Angesichts knapper Kapazitäten wird jedoch empfohlen, einen eigenen Laptop für die Lehrveranstalltung zu benutzen.

Dozenten

Termine

Sprechstunde: Donnerstags von 14:00 - 15:00 Uhr bei Stefan Fechter in Raum 0.032 (Erdgeschoß des IAGs).

Erste Veranstaltung: Mo 21.10.2013, 9:45-13:00 Uhr, V21.01 (IAG-Hörsaal)

Die freien Programmier-Sprechstunden finden allesamt im Seminarraum des IAGs (im Untergeschoss) statt.


Eine Anmeldung zum Kurs über die ILIAS-Lernplattform wird empfohlen, da dort immer aktuelle Informationen und Termine bekannt gegeben werden.

Vorläufiger Terminplan für das WS 2013/2014:

Vorlesung und Vorträge
1 21.10.13 Einführungsveranstaltung
2 28.10.13 Vortrag: Godunov-Verfahren, Riemannlöser, Übung: Keilprofilaufgabe (im Seminarraum!)
3 04.11.13 FORTRAN-Programmierung, freie Programmier-Sprechstunde
4 11.11.13 Studentenvortrag: Riemannlöser; Vortrag: Code-Strukturen, Raumoperator
5 18.11.13 Freie Programmier-Sprechstunde
6 25.11.13 Studentenvortrag: Raumoperator; Vortrag: Zeitdiskretisierung, Randbedingungen
7 02.12.13 Freie Programmier-Sprechstunde
8 09.12.13 Studentenvorträge: Zeitdiskretisierung, Randbedingungen; Vortrag: Rekonstruktion, Limiter
9 16.12.13 Freie Programmier-Sprechstunde
10 13.01.14 Studentenvorträge: Rekonstruktion, Limiter; Vortrag: CK-Prozedur, Parallelisierung & Vergabe von Abschluss-Vorträgen
11 20.01.14 Freie Programmier-Sprechstunde
12 27.01.14 Studentenvorträge: CK-Prozedur, RK2; Vortrag: Navier-Stokes
13 03.02.14 Abschluss-Vorträge


Materialien

Dokumentationen

Aufgabenstellungen

Vorlesungsfolien

Literatur (nur im Uni-Netz verfügbar)



Installation Visit

Unter Visit-Download können Sie eine aktuelle Visit-Version downloaden. Folgen sie nicht dem Installations-Script. Entpacken sie lediglich den Code:

tar -xzf *.tar.gz

und starten Sie das Programm unter 'bin/visit':

./visit

Um das Programm von überall aus ausführen zu können, empfiehlt es sich ein sogenanntes "Alias" in folgender Form:

alias visit="*PFAD_ZU_VISIT*/bin/visit" 

in der Konfigurationsdatei .bashrc (befindet sich im Home-Verzeichnis) zu definieren. Damit die Änderungen übernommen werden, muss die .bashrc erneut eingelesen werden:

. .bashrc

Zum Programmaufruf genügt es nun

visit

in der Kommandozeile einzugeben.


Installation des Gerüstcodes

Updaten auf eigenem Laptop

ACHTUNG: Diese Variante funktioniert NICHT auf den IAG-Laptops!

Laden Sie Sich die zu Ihrer Architektur (i386 oder amd64) passende Installationsdatei herunter:

Installieren Sie die Datei, indem Sie einen Doppelklick auf die herunter geladene Datei machen und in dem sich öffnenden Fenster auf "installieren" klicken. Alternativ dazu kann die Datei auch in der Konsole installiert werden:

cd ~/Desktop
sudo dpkg -i cfdfv_1.4.201210_i386.deb

Auf diese Art und Weise wird die Installationsversion des Codes auf Ihrem Rechner erzeugt. Sie können den Code nun jederzeit mit dem Befehl

instCFDFV

in das Verzeichnis, in dem Sie Sich gerade befinden, installieren. Die vorherige Version des Verzeichnisses CFDFV wird dabei automatisch in ein Verzeichnis mit dem Namensschema CFDFV_TT.MM.JJ_HH:MM gesichert.


Pointer Examples

Hier können Sie die Beispiele samt ausführlicher Dokumenation herunterladen:

Entpacken Sie hierzu die Code-Beispiele mit:

tar -xjvf Pointer_Examples.tar.bz2

und kompilieren Sie die Programme mit dem Befehl:

gfortran ProgrammName.f90 -o ProgrammName


Gittergenerator GMSH

Die Installation erfolgt über:

sudo apt-get install gmsh

und das Ausführen des Programms durch Eingabe des Befehls:

gmsh

im Terminal.

Wir haben ein kurzes Tutorial vorbereitet, das Sie mit der Bedienung des Programms vertraut machen wird:


Gittergenerator EMC2

Installation auf IAG-Laptops

sudo apt-get update
sudo apt-get install emc2

Installation auf dem eigenen Laptop

Die folgenden Installationspakete beinhalten alles, was Sie benötigen

Bedienung

Sie können das Programm auf der Konsole mit dem Befehl

emc2

ausführen. Wir haben ein kurzes Tutorial vorbereitet, das Sie mit der Bedienung des Programms vertraut machen wird:

Hinweis: Wird das Programm aus der Konsole gestartet, so scheint die Konsole nach der Beendigung des Programms nicht mehr benutzbar. Dies ist durch eine Größenänderung des Konsolenfensters mit der Maus zu beheben.