CFD Anwendungsseminar | Projektseminar Simulationstechnik Strömung

Institut für Aerodyamik und Gasdynamik

CFD Anwendungsseminar | Projektseminar Simulationstechnik Strömung

Semester:WS 22/23
Inhalt:Im Rahmen eines Vorlesungsblockes werden zunächst die für die praktische Anwendung von CFD Methoden und die Ergebnisinterpretation und -bewertung notwendigen theoretischen Grundlagen vermittelt. Die Vorlesungsveranstaltungen bauen auf dem Lehrstoff der Vorlesungen zur Strömungsmechanik und Numerik auf. Im Rahmen von Gruppenübungen erfolgt eine spezifische Einarbeitung in die Anwendung des Netzgenerators Pointwise, des Strömungslösers TAU und des Visualisierungstools Tecplot. Anhand zweidimensionaler Strömungsprobleme bearbeiten die Studierenden eigenständig Fragestellungen zum Einfluss relevanter numerischer Parameter, der Gitterauflösung, der Profilgeometrie und der Anströmparameter. Die Bearbeitung des gewählten Themas wird durch die Seminarleiter sowie durch Tutoren betreut. Die Studierenden tragen ihre Ergebnisse vor der gesamten Gruppe vor und stellen sich der fachlichen Diskussion. Im Anschluss an ihre Präsentation erhalten sie ein Feedback. Über ihre Arbeit fertigen sie zudem einen wissenschaftlichen Bericht an. Die notwendigen Kenntnisse zu deren Gestaltung werden ihnen durch den Dozenten vermittelt.
LV-Nr.:391890000
Art:Seminar
SWS:3 SWS
Link:C@MPUS
Organisationsname:Aerodynamik und Gasdynamik

Art des Faches

  • B.Sc.: Seminar ab dem 5. Semester. Vorwissen aus Strömungslehre 1 und Numerische Simulation notwendig
  • M.Sc.: Seminar (nicht für Stud., die im B.Sc. teilgenommen haben)

Umfang und Art der Prüfung

 3 Semesterwochenstunden,
Vortrag und Bericht, die als mündliche Prüfung zählen

Anmeldung

  • B.Sc.: Anmeldung als fachaffine Schlüsselqualifikation über campus
  • M.Sc.: Anmeldung als Lehrveranstaltung über campus

Zusätzliche Infos

  • Die Seite des Seminars wird unter ILIAS betrieben. Die Zugangsdaten werden in der ersten Veranstaltung bekannt gegeben (Veranstaltungsbeginn: siehe campus).
  • Es besteht die Möglichkeit, einen nicht prüfungsrelevanten Sitzschein zu erwerben, wenn eine Seminarteilnahme aus Platzmangel nicht möglich ist.
    Voraussetzung ist die Anwesenheit bei den Vorlesungen, Übungen und Präsentationen.
  • Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Plätze begrenzt.

  • Das Seminar wird als Hybridveranstaltung angeboten. Eine Festlegung auf eine der in C@mpus ausgewiesenen Gruppen (Standardgruppe oder Online-Gruppe) ist jedoch nicht erforderlich. Weitere Informationen über Aufbau und Organisation des Seminars werden in der ersten Veranstaltung bekannt gegeben, welche in Präsenz und über Webex stattfinden wird.

      

Bei Fragen und Anregungen gerne E-Mail an:

Dieses Bild zeigt Michael Schollenberger, M.Sc.

Michael Schollenberger, M.Sc.

 

Akademischer Mitarbeiter Arbeitsgruppe Luftfahrzeugaerodynamik

Zum Seitenanfang