Dieses Bild zeigt

Institut für Aerodynamik und Gasdynamik

Arbeitsgruppe Laminarwindkanal

Unser Schwerpunkt sind Messungen an laminaren Ablöseblasen zur Erweiterung und Verbesserung von Entwurfsverfahren für Profile mit Laminarhaltung durch Formgebung (Laminarprofile)

Die in den letzten 40 Jahren entwickelten Profile werden weltweit erfolgreich in Segelflugzeugen, kleinen und mittleren Motorflugzeugen, Hubschraubern, Windkraftanlagen, Propellern, etc. eingesetzt.

Für unsere Messungen stehen uns folgende Windkanäle zur Verfügung:

Der Laminarwindkanal (LWK) dient in erster Linie der Vermessung von zweidimensionalen Profilmodellen. Er ist ein Kanal mit geschlossener Messstrecke und offener Luftrückführung (Eiffeltyp) und ist seit 1962 in Betrieb.

 (c)
Laminarwindkanal

Der Modellwindkanal wurde für Modellflugprofile gebaut und wird heute hauptsächlich für studentische Arbeiten genutzt.

Versuchsanalge Modellwindkanal (c)
Modellwindkanal

Der Böenwindkanal wurde 1983 in Betrieb genommen und wird bis heute für die Untersuchung von Windturbinen genutzt.

 (c)
Böenwindkanal

Messtechniken

Für unsere Messungen kommen vielfälitge innovative Messverfahren zum Einsatz.

Modellbau

In der Modellbauwerkstatt werden hochpräzise Windkanalmodelle für eigene Arbeiten und Industrieaufträge gebaut.

Technologietransfer

Im Rahmen des Technologietransfers werden routinemäßig  Messungen und Beratungen für in- und ausländische Industriepartner durchgeführt.
 

Kontakt:

Dieses Bild zeigt Würz
Dr.-Ing.

Werner Würz

Leiter Laminarwindkanal